Loading
Geschäftshaus

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

Wozu sollten Sie einen Sachverständigen brauchen?
Durch Qualitätskontrolle vermeiden Sie Verluste beim Bauen und sparen dadurch viel Geld. Bundesländer Brandenburg, Freistaat Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Tiefgarage
Sanierung einer Bauwerksabdichtung nach 10-jähriger Nutzung des Gebäudes. Ist die Bauwerksabdichtung jetzt fachgerecht hergestellt?

Ist die Erneuerung der Bauwerksabdichtung in dieser Form zulässig?

Erneuerung der Bauwerksabdichtung auf Naturstein Ein altes ehrwürdiges Wohnhaus, als Eckhaus in repräsentativer Lage einer alten Stadt, wahrscheinlich in der Zeit zwischen 1900 und 1910 errichtet, wurde in den letzten 30 Jahren bereits mehrmals aufwändig saniert.

Zur Verbesserung des Wohnkomforts, und um die Immobilie qualitativ auf den Stand der Technik zu bringen, war es höchste Zeit eine Modernisierung des Gebäudes durchzuführen.

Zu den auszuführenden Leistungen gehört auch die Erneuerung bzw. die Ausführung einer Bauwerksabdichtung.

Ich arbeite für Sie als Bausachverständiger:

Durch die Begutachtung von Bauschäden und Baumängeln verfüge ich über eine 25-jährige Berufserfahrung, die ich bisher in einer Reihe zivilrechtlicher Verfahren den Gerichten (AGs, LGs und OLGs) in Deutschland als Bausachverständiger und Gerichtsgutachter zur Verfügung stellen konnte.

Wie auf dem ersten Bild ersichtlich, besteht die Außenwand des Kellergeschosses aus Natursteinen.

Auf der Oberfläche der Natursteine sind keine Anzeichen erkennbar, dass im Bereich des Kellergeschosses bisher eine Bauwerksabdichtung ausgeführt wurde.

Auf den folgenden Bildern ist die Ausführung der Bauwerksabdichtung dokumentiert.

Es ist erkennbar, dass das Natursteinmauerwerk große Unebenheiten und Fugen aufweist.

Es ist also ein typisches Natursteinmauerwerk vorhaben. Diese Unebenheiten wurden versucht mit einem Mörtel auszugleichen. Danach wurde auf der unebenen Oberfläche ein Voranstrich ausgeführt. Auf dem Voranstrich wurde anschließend eine Dickbeschichtung aufgetragen.

Erneuerung der BauwerksabdichtungNun ergibt sich eine Reihe von Fragen, die unbedingt beantwortet werden müssen.

Ist diese Lösung, eine Dickbeschichtung auszuführen, als wirksame Bauwerksabdichtung zu betrachten?

Für welche Wasserbeanspruchung wurde die Dickbeschichtung ausgeführt?

Welche Schichtdicke weist die Dickbeschichtung auf? Erhält die Dickbeschichtung noch eine Schutzschicht oder kann darauf verzichtet werden?

Ist die Dickbeschichtung überhaupt für die Ausführung an einem Altbau zulässig?

Sie haben Fragen zum Thema?
Rufen Sie an: 0162 6984427!