Loading
Geschäftshaus

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

Wozu sollten Sie einen Sachverständigen brauchen?
Durch Qualitätskontrolle vermeiden Sie Verluste beim Bauen und sparen dadurch viel Geld. Bundesländer Brandenburg, Freistaat Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Mauerwerk mit Verwitterungsschäden
Begeistert stellt so mancher Bauherr fest, wie schnell die Wände auf seiner Baustelle in die Höhe wachsen. Den Einzugstermin in das Traumhaus vor Augen werden dabei Pfusch und Schluderei durch die Baufirma übersehen. Warum werfen Sie eigentlich so leichtfertig Ihr Geld zum Fenster hinaus, verehrter Bauherr?

Gutachter oder Sachverständige?

Der Bauherr erhält durch die Kompetenz und Objektivität seines Gutachters und Sachverständigen mehr Sicherheit für die Verhandlungen mit dem Bauträger.

Schallschutz ReihenhausDie Zusammenarbeit zwischen Bauherr und Sachverständigen wird besonders wichtig, wenn Sie als Bauherr durch Eigenleistungen (z.B. Dachausbau beim Eigenheim, Schallschutz beim Reihenhaus usw.) Geld am Bau sparen wollen.

Sind Ihre Eigenleistungen nicht sinnvoll vereinbart kann dadurch der fachliche Bauablauf auf der Baustelle Ihres Eigenheimes gestört werden.

Daraus kann eine Situation entstehen in deren Folge Verantwortlichkeiten vom Bauträger auf den Bauherrn übertragen werden.

Trotz einer Beratung durch den Bauträger kann zu einem späteren Zeitpunkt für den Bauherrn eine schwierige Lage auf seiner Baustelle entstehen.

Das kann die Gewährleistung Ihres Eigenheimes gefährden.

Ob Gutachter oder Sachverständiger, durch beide Fachleute werden Sie beraten.

Fragen zum Bau: Rufen Sie gleich an: 0162 6984427, bevor Ihre Frage wieder weg ist!

Unsere neuesten Informationen über das Bauen können Sie auch auf Ihrem Smartphone unterwegs lesen!