Loading
Geschäftshaus

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

Wozu sollten Sie einen Sachverständigen brauchen?
Durch Qualitätskontrolle vermeiden Sie Verluste beim Bauen und sparen dadurch viel Geld. Bundesländer Brandenburg, Freistaat Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Verblendmauerwerk
Fassadenfläche mit einschaligem Verblendmauerwerk eines ehemaligen Fabrikgebäudes.

Verblendmauerwerk

Verblendmauerwerk kann in folgenden Varianten hergestellt werden:

Einschaliges Verblendmauerwerk

Als Verblendmauerwerk oder Sichtmauerwerk bezeichnet man Mauerwerk, das nicht verputzt oder verkleidet wird und im fertigen Bauwerk, außen oder innen, dauerhaft sichtbar ist.

Die Aufgaben des Verblendmauerwerks oder des Sichtmauerwerks sind sehr vielfältig.

Die optische und gestaltende Funktion des Verblendmauerwerks ist eines seiner Hauptaufgaben für ein Gebäude. Des Weiteren muss es einen ausreichenden Schlagregenschutz und eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Witterungseinwirkungen bieten.

Ich arbeite für Sie als Bausachverständiger:

Durch die Begutachtung von Bauschäden und Baumängeln verfüge ich über eine 25-jährige Berufserfahrung, die ich bisher in einer Reihe zivilrechtlicher Verfahren den Gerichten (AGs, LGs und OLGs) in Deutschland als Bausachverständiger und Gerichtsgutachter zur Verfügung stellen konnte.

Balkon

Zweischaliges Verblendmauerwerk eines Eigenheimes mit Wärmedämmung

Balkon

Einschaliges Verblendmauerwerk eines Gewerbeobjektes bereits mit ersten Bauschäden

Balkon

Die Fassade mit Verblendmauerwerk eines gut erhaltenen Altbaues

Sie haben Fragen zum Thema?
Rufen Sie an: 0162 6984427!

Zweischaliges Verblendmauerwerk

Das zweischalige Verblendmauerwerk besteht aus zwei parallel verlaufenden Mauerwerkschalen, die mit Wandankern verbunden sind.

Es sind folgende Varianten möglich:

  • Zweischalige Außenwände mit Putzschicht

    Bei zweischaligen Mauerwerk mit Putzschicht ist auf der Außenseite der Innenschale eine Putzschicht aufzutragen.

    Die Außenschale ist davor möglichst dicht, höchstens mit 2 cm Abstand auszuführen.
    Diese Variante wird kaum noch in der Praxis hergestellt.

  • Zweischaligen Mauerwerk mit Kerndämmung

    Zweischaliges Mauerwerk mit Kerndämmung wird mit mindestens 11,5 cm dicken Außenschalen aus frostbeständigen Steinen hergestellt.

    Der lichte Abstand zwischen der Außenschale und der tragenden Innenschale darf höchstens 15 cm betragen.
    Wärmedämmung und Entwässerungsöffnungen nicht vergessen!

  • Zweischalige Außenwände mit Luftschicht

    Zweischaliges Mauerwerk mit Luftschicht für Außenwände erfordert gegen über Mauerwerk mit Kerndämmung arbeitsmäßig nur wenig Mehraufwand.

    Die innen liegende Luftschicht hat keine unmittelbare Wärmeschutzwirkung, doch in den schmalen Zwischenraum eingedrungenes Regenwasser oder Kondenswasser kann problemlos abfließen oder abtrocknen.
    Für Wohnhäuser ist diese Variante wenig geeignet.

  • Zweischalige Außenwände mit Luftschicht und Wärmedämmung

    Zweischaliges Mauerwerk mit Luftschicht und Wärmedämmung für Außenwände bietet den Vorteilen, dass alle Arten von Mauerwerk oder Stahlbeton die tragenden Wände bilden können.

    Wärmebrücken sind bei dieser Variante praktisch nirgends möglich und die Wärmedämmung kann optimal den Erfordernissen angepasst werden.

Sie haben Fragen zum Thema?
Rufen Sie an: 0162 6984427!