Loading
Geschäftshaus

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

Wozu sollten Sie einen Sachverständigen brauchen?
Durch Qualitätskontrolle vermeiden Sie Verluste beim Bauen und sparen dadurch viel Geld. Bundesländer Brandenburg, Freistaat Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Geschäftshaus
Wohnhaus mit einer Wärmedämmfassade WDVS. Veralgt, vergraut und mit weißen Tupfern verunstaltet. Die Spuren des unkontrollierten Wärmestromes sind nicht zu übersehen. Das sind Wärmeverluste, und damit finanzielle Verluste, für den Mieter und den Bauherrn.

Anforderungen an Wärmedämm-Verbundsysteme

Außenwände sind Wände, die Räume von Gebäuden gegen ihre äußere Umgebung abschließen. Sind Außenwände tragende Wände werden an sie besondere Anforderungen gestellt. Das Wärmedämm-Verbundsysteme muss diese Anforderungen ebenfalls erfüllen.

Welche Aufgaben haben die Außenwände zu erfüllen?

Außenwände von Gebäuden, in denen Menschen wohnen und arbeiten, sind direkt der Witterung ausgesetzt und müssen den Schlagregenbeanspruchungen standhalten.

Diese Außenwände müssen des Weiteren die Forderungen des Wärmeschutzes, Schallschutzes und Brandschutzes erfüllen.

Das äußere Erscheinungsbild der Außenwände wird durch Farbe, Struktur und die Art der in der Fassade sichtbaren Baustoffe geprägt und spiegelt die visuellen Vorstellungen des Bauherrn und Planers wider.

Unsere neuesten Informationen über das Bauen können Sie auch auf Ihrem Smartphone unterwegs lesen!

Schäden am Wärmedämmverbundsystem
Schäden am Wärmedämmverbundsystem
Schäden am Wärmedämmverbundsystem

Welche Anforderungen müssen Wärmedämm-Verbundsysteme erfüllen?

Im Zusammenhang mit der Energieeinsparung wird von den Hauseigentümern unter bestimmten Bedingungen gefordert, die Wärmedämmung ihrer Immobilie zu überprüfen.

Werden die Kriterien der Energieeinsparung nicht erfüllt, ist gesetzlich vorgeschrieben an diesen Gebäuden die Wärmedämmung zu verbessern.

Wird an den Außenwänden eines Gebäudes eine Wärmedämmung angebracht, können in den meisten Fällen die o.g. Anforderungen an die Außenwände nicht mehr erfüllt werden.

Die zusätzliche Wärmedämmung muss die Aufgabe der Außenwand unterstützen.

Ein Wärmedämm-Verbundsysteme muss die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • des Wärmeschutzes, Schallschutzes und Brandschutzes
  • die Standsicherheit und Dauerhaftigkeit
  • den Feuchteschutz und Witterungsschutz
  • die Eignung als Korrosionsschutz und zur Rissüberbrückungsfähigkeit
  • die Ästhetik und Gestaltung.

Sie haben Fragen zum Thema?
Rufen Sie an: 0162 6984427!

Lesen Sie hier weiter →  Fragen Sie, wir helfen Ihnen!