Loading
Geschäftshaus

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

Wozu sollten Sie einen Sachverständigen brauchen?
Durch Qualitätskontrolle vermeiden Sie Verluste beim Bauen und sparen dadurch viel Geld. Bundesländer Brandenburg, Freistaat Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Die Abdichtungslage. Was ist das eigentlich?

Die Abdichtungslage ist ein Flächengebilde aus Abdichtungsstoffen. Eine oder mehrere vollflächig untereinander verklebte oder im Verbund hergestellte Abdichtungslagen bilden die Abdichtung.

Ich arbeite für Sie als Bausachverständiger:

Durch die Begutachtung von Bauschäden und Baumängeln verfüge ich über eine 25-jährige Berufserfahrung, die ich bisher in einer Reihe zivilrechtlicher Verfahren den Gerichten (AGs, LGs und OLGs) in Deutschland als Bausachverständiger und Gerichtsgutachter zur Verfügung stellen konnte.

Rechtzeitig die Baustelle kontrollieren erspart dem Bauherrn viel Ärger, Zeit und Geld!

Warum sparen Sie eigentlich an der Bauwerksabdichtung Ihres Eigenheimes?

15 € sparen, aber für 1000 € sanieren

Die Herstellungskosten für eine fachgerecht ausgeführte Bauwerksabdichtung betragen nur einen geringen Anteil an den Gesamtbaukosten des Bauobjektes.

Objektiv betrachtet ist der finanzielle Aufwand für die Bauwerksabdichtung eines Einfamilienhaus gering, im Gegensatz zu ihrem sehr hohen Nutzen.

Wie hoch der Nutzen einer funktionsfähigen Bauwerksabdichtung eigentlich ist, kann der Bauherr erst erfassen wenn ein Schaden (z.B. Wasser im Erdgeschoß oder im Keller) aufgetreten ist.

BauwerksabdichtungDie Funktionsfähigkeit der Bauwerksabdichtung sollte daher für die gesamte Lebensdauer des abzudichtenden Bauwerks bemessen sein, denn eine Wartung ist in der Regel nicht möglich und auch nicht vorgesehen.

Bauwerksabdichtungen erfordern in der Planung und in der Ausführung eine besondere Sorgfalt, denn Schäden können nur, wenn es überhaupt möglich ist, mit großem Aufwand beseitigt werden.

Sie haben Fragen zum Thema, wir helfen Ihnen!
Rufen Sie an: 0162 6984427!

Bauwerksabdichtung

Was ist eine Abdichtung?

Die Abdichtung ist ein flächiges Bauteil zum Schutz eines Bauwerkes gegen das Eindringen von Wasser.
Lesen Sie hier weiter!

Mauerwerk

Verblendmauerwerk, Risse im Mauerwerk

Erker

Erker, die Verkleidung der Unterseite hat Risse

Eingangstreppe

Eingangstreppe. Unterschiedliche Stufenhöhen sind eine Unfallgefahr.

Fensterrsturz

Fensterrsturz. Weiße Ausblühungen auf der Oberfläche der Klinker.

Fachwerkhaus

Fachwerkhaus in einer alten Stadt. Ziegel rutschen aus dem Gefach.

Abdichtungen von Dächern und Bauteilen

AbdichtungSehr effektive Abdichtungen für Dächer und Bauteile werden aus zusammenfügbaren bahnen- und planenförmigen Baustoffen hergestellt oder als ganzflächige Beschichtungen ausgeführt.

Da diese Abdichtungen ganz unterschiedliche Anforderungen erfüllen müssen, sind sie nach Dachabdichtungen und Bauwerksabdichtungen zu unterscheiden.

Den oberen Abschluss von Gebäuden bilden die Dachabdichtungen auf flachen oder geneigten Dachkonstruktionen. Diese Dachabdichtungen können mit Schutz- und Nutzschichten versehen sein.

Bei den Bauwerksabdichtungen handelt es sich um Abschlüsse von Gebäudeteilen zum Schutz des Bauwerkes gegen Feuchtigkeit und Wasser.

Um Kosten zu sparen, und um eine wirtschaftliche Abdichtung zu wählen, werden die Bodenart und der Bemessungswasserstand am geplanten Baustandort untersucht. Die möglichen Maßnahmen sind nach Bodenfeuchtigkeit, nicht stauendes oder aufstauendes Sickerwasser, nicht drückendes Wasser und drückendes Wasser usw. zu wählen.

Lesen Sie hier weiter →  Fragen Sie, wir helfen Ihnen!