Loading
Geschäftshaus

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

Wozu sollten Sie einen Sachverständigen brauchen?
Durch Qualitätskontrolle vermeiden Sie Verluste beim Bauen und sparen dadurch viel Geld. Bundesländer Brandenburg, Freistaat Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Ich arbeite für Sie als Bausachverständiger:

Durch die Begutachtung von Bauschäden und Baumängeln verfüge ich über eine 25-jährige Berufserfahrung, die ich bisher in einer Reihe zivilrechtlicher Verfahren den Gerichten (AGs, LGs und OLGs) in Deutschland als Bausachverständiger und Gerichtsgutachter zur Verfügung stellen konnte.

Bauüberwachung, Qualitätskontrolle und Bauabnahme

Bauabnahme

Die eigentliche Bauabnahme findet nach Fertigstellung des gesamten Objektes im Rahmen der Endabnahme und Objektbegehung durch den Bauherrn statt.

An der Bauabnahme der Baumaßnahmen nehmen wir teil.

Die Bauabnahme muss gut vorbereitet sein. Hierzu macht es sich erforderlich, Vorbegehungen zu vereinbaren.

Diese zusätzlichen Begehungen sind auch erforderlich, denn dadurch sollen Baumängel verhindert werden, die bei der Abnahme des Bauwerks nicht mehr sichtbar und damit nicht mehr feststellbar sind.

So können Sie sich in aller Ruhe mit eventuellen Problempunkten auseinandersetzen.

Besonders zu beachten ist das Protokoll zur Bauabnahme.

Sollten Sie Mängel feststellen,

  • müssen die Mängel auch im Abnahmeprotokoll festgehalten werden.
  • Wichtig sind dann der Vorbehalt und die Anerkennung der Mängel durch den Bauträger oder die Baufirma.
  • Die Vertragsparteien sollten das Abnahmeprotokoll gemeinsam unterschreiben.
  • Eine Bauabnahme kann aber auch durch "schlüssiges Verhalten" des Bauherrn, also ohne ausdrückliche Erklärung, erfolgen.
  • Voraussetzung ist, dass das Verhalten des Bauherrn darauf schließen lässt, dass er das Werk als im Wesentlichen vertragsgemäß billigt.

Weitere Hinweise zur Bauabnahme können Sie auf dieser Seite finden.

Sie haben noch Fragen zum Thema?
Rufen Sie an: 0162 6984427!