Loading
Geschäftshaus

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

Hilfe für Bauherren
Frage und Antwort
Denkmal für Felix Mendelsohn Bartholdy in Leipzig. Wo blickt er eigentlich hin?

Lärm Einfamilienhaus

11.01.2011

Ihre Frage:

Wir haben ein schmuckes Holzhaus seit 2008. Gerade zu den Feiertagen ist es uns wieder aufgefallen. Das Haus ist sehr hellhörig. Die Kinder haben ihre Zimmer oben. Es ist wie das trampeln einer Elefantenherde. Was raten Sie uns?

Max Kurzer – 10:15

Unsere Antwort:

Lärm ist nicht zumutbar, er kann krank machen. Wenn Ihr Haus nicht den vorgeschriebenen Schallschutz erfüllt, können Fehler in der Bauplanung und in der Bauausführung vorhanden bzw. entstanden sein.
Ich schlage Ihnen vor, mit mir eine Ortsbesichtigung zu vereinbaren. Per E-Mail erhalten Sie von mir einen Terminvorschlag. Bei der Besichtigung Ihres Hauses können alle erforderlichen Maßnahmen besprochen werden.

Die Beantwortung der Frage hat einen Wert von 55,00 €.

Sachverständiger – 12.01.2011 8:30 +Neue Frage -Seitenanfang-

Wählen Sie im Falle eines Bauschadens unsere Soforthilfe: 0162 6984427

Haustrennwand Schallschutz

13.01.2011

Ihre Frage:

Wir haben eine Doppelhaushälfte gekauft. Im Laufe der Zeit mussten wir feststellen, dass sämtliche Geräusche des Nachbarn, husten, sprechen, laufen auf der treppe, bei uns zu hören sind. Wie kann diese Lärmbelästigung beseitigt werden. Für jede Hilfe dankbar

Susanne Hoffmann – 7:16


Unsere Antwort:

In dieser hektischen Zeit hat der Mensch ein berechtigtes Interesse nach einiger ruhigen Umgebung. Nach Ihrer Schilderung zu urteilen, gehe ich davon aus, dass bei der Errichtung der Gebäude von der Firma einige Fehler gemacht wurden. Diese Fehler können natürlich bereits in der Planung festgelegt sein. Es ist eine Ortsbesichtigung und Einsicht in die Ausführungsplanung erforderlich.

Die Beantwortung der Frage hat einen Wert von 55,00 €.

Sachverständiger - 13.01.2011 11:40 +Neue Frage -Seitenanfang-

Auch Sie können kurzfristig und schnell durch uns Hilfe erhalten:
0341 41 36 343

Digitale Visitenkarte
Unfallgefahr in der Einfahrt zur Tiefgarage durch Baumängel barrierefreie Toilette erst nach der Baukontrolle Fehler bei der Kerndämmung der Klinkerfassade Falsch hergestellter Sockelputz die Ursache für größere Schäden Falsch hergestellter Sockel führt zu für großen Putzschäden Fehlende Kontrolle zerstört die Dachentwässerung regelmäßige Baukontrolle vermeidet Verluste für den Bauherrn Baumängel vor dem Kauf der Immobilie entdeckt vermeidet finanzielle Verluste Kontrollgang im Inneren der Talsperre

Hier können Sie Fragen zu Bauproblemen und zu Ihrer Immobilie stellen.
Wir geben Ihnen Tipps und Ratschläge und beraten Sie kompetent und technisch versiert.
Wählen Sie aus den
Fragen + Antworten!

Eigentumswohnung

14.01.2011

Ihre Frage:

Sehr geehrter Herr Baranski, wir beabsichtigen uns zu verändern. Sie haben sicher auch Erfahrung in Immobilien. Können Sie für uns einige Besichtigungen übernehmen?

Dr. Alfred Radler – 13:15


Unsere Antwort:

Natürlich können wir eine Besichtigung Ihrer Immobilien durchführen. Die Termine werden per E-Mail vereinbart.

Die Beantwortung der Frage hat einen Wert von kostenlos.

Sachverständiger - 17.01.2011 8:30 +Neue Frage -Seitenanfang-

Holzschädlingsbefall

14.01.2011

Ihre Frage:

HolzschädlingsbefallWir wohnen in einem sehr alten Haus. Es ist noch viel zu renovieren. Im Keller haben wir noch nicht viel machen können. Bis auf den Heizraum steht er voller Gerümpel. Jetzt haben wird auf dem Boden und dem Holz einen braunen Bewuchs entdeckt. Bis jetzt konnte uns keiner sagen, um was es sich handelt. Auch in den anderen Räumen gibt es ähnliche Stellen. Können Sie dazu einen Rat geben?

Frederik Hansen – 13:25


Unsere Antwort:

Nach Ihrer Schilderung muss davon ausgegangen werden, dass innerhalb des Kellers ein Befall durch pflanzlichen Holzschädlingsbefall vorhanden ist. Auf dem Foto sind der Pilz, die Farben und das Myzel nicht sehr genau erkennbar. Es fehlt die plastische Form des Originals. Aus der Färbung des Pilzkörpers, braun – rostbraun, mit seinem weißen Rand kann geschlussfolgert werden, dass hier ein Holzschädlingsbefall durch den Echten Hausschwamm vorliegt. Ich rate Ihnen dringend einen Termin für eine Ortsbesichtigung zu vereinbaren. Sobald wieder optimal klimatische Bedingungen (Wärme, Feuchte) vorherrschen, wird sich der Pilz weiter im Keller ausbreiten. Bis zur Ortsbesichtigung sollten Sie den Zugang zum Keller versperren.

Die Beantwortung der Frage hat einen Wert von 35,00 €.

Sachverständiger - 15.01.2011 8:40 +Neue Frage -Seitenanfang-

Schimmel

19.01.2011

Ihre Frage:

Unser Haus hat einen großen Dachüberstand. Schützt gut vor Regen. Besteht aus Holz. Die Unterseite ist in 4 Jahren fast völlig schwarz geworden. Was sind die Ursachen??!!

Walter Conrads – 10:10


Unsere Antwort:

An den sichtbaren Dachüberständen und der Holzkonstruktion des Daches sind in den letzten Jahren sehr häufig Schäden durch Schimmelpilze aufgetreten. Bei den befallenen Materialien handelt es sich vorwiegend um Holzwerkstoffe. Die Intensität des Schimmelpilzbefalls hängt maßgebend von den Bedingungen der Umgebung ab. Für das Wachstum und die Vermehrung von Pilzen bzw. deren Sporen sind insbesondere die Faktoren Nährboden, Feuchtigkeit und Temperatur maßgebend. Weitere Infos bei der Ortsbesichtigung.

Die Beantwortung der Frage hat einen Wert von 25,00 €.

Sachverständiger - 20.01.2011 8:15 +Neue Frage -Seitenanfang-

Bauwerksabdichtung

20.01.2011

Ihre Frage:

Im Keller des Hauses steht nach starken regen ständig Wasser. wo es eindringt ist nicht erkennbar. Auf dem Fußboden, Estrich, sind feuchte Stellen. Das Haus ist erst vor einem Jahr fertig geworden. Wo kommt das Wasser her? Die Baufirma weigert sich den Keller zu besichtigen. Können Sie die Ursachen finden?

Jürgen Vogel – 11:25


Unsere Antwort:

Die Ursachen für das Eindringen des Wassers können wahrscheinlich bei einer Ortsbesichtigung geklärt werden. Haben Sie die Ausführungsunterlagen, aus welchem Material sind die Kellerwände gebaut? Warum weigert sich die Baufirma eigentlich, haben Sie danach gefragt? Den Mangel müssen Sie der Baufirma unbedingt schriftlich anzeigen. Bei rechtlichen Fragen sprechen Sie bitte mit Ihrem Rechtsanwalt. Zur Überprüfung des Kellers vereinbaren Sie bitte einen Termin zur Ortsbesichtigung.

Die Beantwortung der Frage hat einen Wert von 35,00 €.

Sachverständiger - 21.01.2011 8:20 +Neue Frage -Seitenanfang-

Fassade Risse

20.01.2011

Ihre Frage:

Ich besitze ein Mehrfamilienhaus. Zur Energieeinsparung habe ich die Fassade mit Wärmedämmstoff verkleiden lassen. Das war 2005. Die Fassade hat Risse, an den Fenstern, Türen und in der Fläche. Was sind die Ursachen??!!

Lutz Becker – 11:35


Unsere Antwort:

Leider sind der Frage keine Bilder beigefügt. Hier können verschiedene Ursachen für die Entstehung der Risse in Frage kommen. Es können Fehler bei der Verarbeitung des Wärmedämmstoffes, als WDVS ausgeführt, gemacht worden sein. Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Risse sich bereits n der Fassade befinden. Eine fehlende Untersuchung hat nicht geklärt, ob in der Fassade noch Rissbewegungen stattfinden oder bereits abgeschlossen sind.
Vereinbaren Sie bitte einen Termin zur Ortsbesichtigung. Die Ursachen für die Rissentstehung sind an der Fassade des Mehrfamilienhauses zu untersuchen.

Die Beantwortung der Frage hat einen Wert von 35,00 €.

Sachverständiger - 21.01.2011 9:10 +Neue Frage -Seitenanfang-

Nasser Keller? Schimmel? Das muss nicht sein!
Rufen Sie an: 0162 6984427

Holzhaus

24.01.2011

Ihre Frage:

Seit 2007 bewohnen wir ein Holzhaus. Die Außenwände, Innenwände und Decken sind innerhalb des Hauses mit Holzdielenschalung verkleidet. Unser Problem sind die Innenseiten der Wände und Decken. Im Laufe der Zeit sind an diesen Flächen Risse im Holz entstanden. An einigen Stellen sind Risse von 25 cm – 45 cm Länge vorhanden. Holzbalken haben sich gedreht. Wie konnten diese Mängel entstehen? Welche Ursachen kommen dafür infrage?

Bill Moser – 18:35


Unsere Antwort:

Ich vermute mal, dass beim Bau Ihres Haus schwerwiegende Fehler gemacht wurden sind. Sind Sie im Besitz der Ausführungspläne und des Bautagebuches? Ich denke, dass bei einer Ortsbesichtigung sehr schnell die Lösung des Problems gefunden werden kann. Vorab bitte ich Sie, mir einige Bilder der Risse im Gebäude zu schicken.

Die Beantwortung der Frage hat einen Wert von 45,00 €.

Sachverständiger - 26.01.2011 9:00 +Neue Frage -Seitenanfang-

Frost

24.01.2011

Ihre Frage:

Die Wasserleistungen im Keller sind schon wieder eingefroren. Einfamilienhaus. Wir mussten erneut den Klempner holen. Was können wir tun, was raten Sie uns?

Norbert Loenhard – 8:35


Unsere Antwort:

Da helfen nur regelmäßige Kontrollen. Dafür sollte der Frühjahrscheck oder der Herbstcheck genutzt werden. Nicht nur für im Freien verlegte Wasserrohre besteht bei Frost die Gefahr des Einfrierens. Auch innerhalb des Gebäudes, der Garage, des Gäste-WC, des Wintergartens oder im Keller sind die Wasserleitungen frostgefährdet. Sie müssen dafür sorgen, dass diese Wasserleitungen nicht einfrieren. Wir
Ich schlage Ihnen vor, mit mir eine Ortsbesichtigung zu vereinbaren. Per E-Mail erhalten Sie einen Terminvorschlag.

Die Beantwortung der Frage hat einen Wert von 25,00 €.

Sachverständiger - 26.01.2011 9:30 +Neue Frage -Seitenanfang-